Freizeittips


Man fährt immer weit weg, aber es ist schon erstaunlich was man alles so in seiner Umgebung entdecken kann, wenn man sich damit beschäftigt.

Dorndorf gehört zur Krayenberggemeinde, welche aus den drei Ortsteilen Dorndorf/Dietlas, Merkers und Kieselbach besteht.

Keine 30m von Ihrer Unterkunft entfernt finden Sie schon die erste Sehenswürdigkeit in Dorndorf: Die Gerichtseiche.

Hier wurden früher Urteile verfasst, welche...




...später an der auf dem Kirstingshof, auf der anderen Seite des Tales, stehenden „Henkerseiche“ vollstreckt wurden. Leider hat der Blitz in die imposante Henkerseiche eingeschlagen und diese weitgehend zerstört. Schade.




Im Ortskern gibt es neben alten Bauernhöfen und Häusern noch eine aus dem Jahre 1150 stammende Kirche. Daneben ist das neue Gemeindeamt, früher war das mal die Grundschule, welche ich besucht habe. So ziemlich neben der Kirche steht der Kindergarten (heute die „Lindenzwerge“), welcher einer der ersten in Thüringen war. Ansonsten kann man rund um Dorndorf herrliche Waldspaziergänge machen.



Sportlich kann  man in Dorndorf z.B. das Hallenbad mit Sauna nutzen. Die Öffnungszeiten und Preise erfahren sie hier.

Wer sich im Kanu oder Floss fahren üben will findet auch in Dorndorf etwas.





Kulinarisch ist Dorndorf leider nicht ganz so toll ausgestattet. In der Lengsfelder Straße 38 finden Sie „Sulus Kneipe“. Ein Steakhouse mit Biergarten. Sulu macht super Steaks, welche allerdings auch ihren –angemessenen- Preis haben. Die Kneipe ist gemütlich eingerichtet und die Wirtsleute sind super nett.



In der Bahnhofstraße 40 findet man die Pizzeria "KING 3". Selber ausprobiert habe ich sie noch nicht, soll aber super lecker sein.



Für den Mittagstisch kann ich in Dorndorf nur den Imbiss „Happy Breakfast“ neben der Gärtnerei Glitsch in der Vachaer Str. 30 empfehlen. Super leckeres Essen, super Preise. Bitte bedenken: es ist ein Imbiss.






Fahren wir aus Dorndorf heraus Richtung Osten. Hier finden wir in Merkers das Highlight der Umgebung: das Erlebnisbergwerk. Ab 10 Jahren kann man sich in 650m Teufe (wie die Bergmänner sagen) ein Bild von der Arbeit Unter Tage machen. Sehr Interessant. Wirklich zu empfehlen.

Im Erlebnisbergwerk finden auch Konzerte statt, die immer ein Erlebnis sind. Ein akustischer und optischer Leckerbissen.





Im dritten Ort der Krayenberggemeinde, Kieselbach, liegt der der Gemeinde Namensgebende Krayenberg mit der Krayenburg. Früher mal Sitz von Raubrittern. Allemal eine Wanderung wert. Z.Z. auf jeden Fall Verpflegung mitnehmen.





Weiter Richtung Osten kommen wir in die Kurstadt Bad Salzungen mit dem Keltenbad, dem Gradierwerk (Sole)  und einem wunderschönen See. Kulinarisch ist in Bad Salzungen auf jeden Fall der „Kartoffelkäfer“ mit deftiger Küche und leckerem Bier zu empfehlen.




Südöstlich liegt dann weiter weg die Wartburg bei Eisenach. Eisenach und die Wartburg sollten mit einem Tagesausflug bereist werden. Hinter Bad Salzungen ist der „Trusetaler Wasserfall“ sowie die „Märchenhöhle“ in Walldorf zu empfehlen.





Aus Dorndorf in Richtung Westen kommen wir nach Vacha mit einem schönen Marktplatz und u.a. der Werrabrücke, auf welcher bis 1989 die Grenze verlief.



In Vacha müssen Burgerliebhaber unbedingt den

RoadstopDiner“ ausprobieren.






Weiter Richtung Westen kommen wir in die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld. Vorher, in Phillipsthal, kann man im „eXtra Gastronomie“ ebenfalls lecker essen.


Aus Dorndorf Richtung Süden fahren wir in die thüringische, später die hessische Rhön. Über Geisa mit Point Alpha (amerikanischer Stützpunkt während des kalten Krieges), Tann mit einer wunderschönen Altstadt (und einer leckeren Eisdiele am Stadttor) kommen wir zum Kreuzberg mit dem berühmten Kreuzbergbier. Weiter geht es auf die für die Segelfliegerei berühmte Wasserkuppe mit einem reichlichen Angebot an Sommerrodelbahnen und allerlei für Kinder und Junggebliebene.

Gerichtseiche
Henkerseiche
Kirche
Hallenbad
Sulu's Kneipe
Erlebnisbergwerk
Vacha
RoadStopDiner
Wasserkuppe

Wir hoffen wir konnten Ihnen eine kleine Anregung geben. Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten in der Rhön aktiv zu werden. Lassen Sie sich überraschen...

Happy Breakfast
Krayenberg
Wartburg
Bad Salzungen

Anfahrt  |   Infomappe  |   Impressum

© Thomas Bieneck, 2017